03.11.2014

Einigung über den Verkauf der Natriumhypochloritanlage an Moskau

WTE Gruppe hat mit der Regierung der Stadt Moskau eine Einigung erzielt
Die WTE Gruppe hat mit der Regierung der Stadt Moskau eine Einigung über den Verkauf der Natriumhypochloritproduktionsanlage Moskau erzielt: Mosvodokanal, das Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsunternehmen der Stadt, soll die Natriumhypochloritanlage von der WTE Projektgesellschaft Natriumhypochlorit mbH übernehmen. Der Verkaufspreis beträgt 250 Mio. Euro und korrespondiert mit der vertraglich festgelegten Investition.

Momentan werden die Wieder-Inbetriebnahmearbeiten vorbereitet. Das WTE-Team ist bereits vor Ort und sorgt für eine fachgerechte Entkonservierung der Anlage, einen reibungslosen Testbetrieb und die anschließende Inbetriebnahme der gesamten Produktionsanlage.

WTE wird nach Vollzug des Verkaufs die Schadensmeldung gegenüber der Bundesrepublik Deutschland zurückziehen.
 
Zurück zur Übersicht
Archiv
2022 (4 Pressemeldungen)
2021 (13 Pressemeldungen)
2020 (7 Pressemeldungen)
2019 (9 Pressemeldungen)
2018 (10 Pressemeldungen)
2017 (6 Pressemeldungen)
2016 (10 Pressemeldungen)
2015 (6 Pressemeldungen)
2014 (4 Pressemeldungen)
2012 (1 Pressemeldung)