29.09.2016

Kläranlage Tivat-Kotor fertig gestellt

Pünktlich zur Hochsaison übergab WTE in Montenegro eine schlüsselfertige Kläranlage an die Städte Tivat und Kotor.

tivat-kotor-fertig_160929.jpg
 

Anfang Juli 2016 fand die offizielle Eröffnungsfeier der Kläranlage Tivat-Kotor statt.
Ende August 2016 wurde nun die offizielle Abnahme durch die Behörden und die Auftragnehmer erteilt - stellvertretend durch die Bürgermeister der beiden montenegrinischen Städte Tivat und Kotor, die nun ihre Abwässer in einer gemeinsamen Kläranlage reinigen.

Die Anlage mit einer Gesamtinvestition von ca. 10 Mio. EUR wurde im süd-östlichen Teil der Halbinsel Lustica auf dem Gebiet der Gemeinde Tivat errichtet. Sie verfügt über eine Kapazität von 72.500 Einwohnerwerten. Damit sind auch Belastungsspitzen durch den ausgeprägten Sommer-Tourismus berücksichtigt und abgedeckt.

Die Republik Montenegro ist seit 2010 offiziell Beitrittskandidat der Europäischen Union und unternimmt seit Jahren erhebliche Anstrengungen, um ihre Umweltschutzstandards an die entsprechenden Vorgaben anzupassen. Projekte, die die ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen und Abwasser konkret in die Praxis umsetzen, tragen in besonderer Weise zur Verbesserung der Lebensqualität im ganzen Land bei. Auch die Entwicklung des Tourismus wird insbesondere durch eine verbesserte Qualität des Meerwassers spürbar positiv beeinflusst.

Das erfolgreich umgesetzte Klärwerksprojekt wurde im Rahmen eines Finanzierungsabkommens zwischen der montenegrinischen Regierung und der deutschen Entwicklungsbank KfW durchgeführt.

WTE ist bereits seit 2008 mit verschiedenen Projekten erfolgreich im Umweltbereich in Montenegro tätig.

Zurück zur Übersicht
Archiv
2022 (4 Pressemeldungen)
2021 (13 Pressemeldungen)
2020 (7 Pressemeldungen)
2019 (9 Pressemeldungen)
2018 (10 Pressemeldungen)
2017 (6 Pressemeldungen)
2016 (10 Pressemeldungen)
2015 (6 Pressemeldungen)
2014 (4 Pressemeldungen)
2012 (1 Pressemeldung)