Entwicklung und Verifizierung von Messverfahren zur Betriebsdatenerfassung der CSB-Fraktionierung im Kläranlagenzulauf


Die Bemessung einstufiger kommunaler Kläranlagen erfolgt oftmals auch international gemäß dem Arbeitsblatt ATV-A 131 (2000) der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. In dessen Neuauflage im Jahr 2016 löste die Fraktionierung des Chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) den Biochemischen Sauerstoffbedarf (BSB) als Leitparameter ab. Um im Betrieb befindliche Anlagen auch zukünftig weiter optimieren zu können, bedarf es einer Erweiterung der Betriebsdaten um diese CSB-Fraktionen. In Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum werden zur Zeit für die verschiedenen CSB-Fraktionen Messverfahren ermittelt und anschließend auf großtechnischen Anlagen u. a. in warmen Klimazonen getestet.